Die richtige Überlebensausrüstung (einschließlich taktischer Kits) für deine Familie im Falle eines russischen Angriffs.

Du wirst überrascht sein, dass viele Familien nicht über das verfügen, was sie zum Überleben in einer gefährlichen Situation brauchen. In diesem Artikel besprechen wir die notwendige Überlebensausrüstung für deine Familie im Falle eines russischen Angriffs. Los geht's!

Überlebensausrüstung
Überlebensausrüstung

Was würdest du bei einem russischen Angriff auf deine Familie tun? Hast du die richtige Überlebensausrüstung?

Seien wir ehrlich. Es gibt so viele Möglichkeiten für Überlebensausrüstung da draußen. Es kann überwältigend sein, zu wissen, was man kaufen soll. Aber es gibt bestimmte Bereiche der Vorbereitung, die besonders wichtig sind. 

Dazu gehören Lebensmittel, Wasser, persönliche Hygiene, persönliche Schutzausrüstung und einige Spezialwerkzeuge. Dies sind die Dinge, die Leben erhalten und Krankheiten vorbeugen.

Beim Kauf von Überlebensausrüstung entscheiden sich manche Menschen aus Kostengründen dafür, jeweils nur ein paar Artikel zu kaufen.

Manche Menschen können es sich jedoch leisten, alles auf einmal zu kaufen. Wie auch immer du dich entscheidest, es gibt Dinge, auf die du dich als oberste Priorität konzentrieren solltest. Unserer Erfahrung nach enthält die folgende Liste die wichtigsten Anschaffungen, die jeder machen sollte, wenn er mit der Vorbereitung beginnt.

Lebensmittel

Es spielt keine Rolle, wie viel Essen wir alle zu essen haben. Und wenn etwas schief geht, ist das Essen nicht unbedingt leicht zu bekommen.

Du musst sicherstellen, dass du genügend Lebensmittel vorrätig hast, um dich und deine Familie gut zu ernähren. Die folgenden Artikel sind ein Muss, wenn es um deinen Bedarf an Nahrungsmitteln und Nährstoffen geht:

1. Zusätzliches Essen

Für Notfälle solltest du Lebensmittel für mindestens einen Monat vorrätig haben. Natürlich ist es besser, Lebensmittel für zwei oder mehr Monate zu lagern.

Das ist die normale Nahrung, die du jeden Tag isst und gilt als dein kurzfristiger Nahrungsvorrat. Wenn ein Notfall nur relativ kurz andauert, sollte diese Nahrung ausreichen, um dich durchzubringen.

2. Langfristige Notnahrung

Denke neben deiner normalen Ernährung auch an deine langfristigen Bedürfnisse. Wenn die Störung der Gesellschaft groß genug ist, musst du vielleicht Lebensmittel vorrätig haben, um dich für eine längere Zeit über Wasser halten zu können.

Notfallnahrung sind die perfekte Ergänzung für dein Prepper-Kit. Sie enthalten komplette Mahlzeiten, die durch Zugabe von heißem Wasser verzehrt werden können. Und sie sind 25 Jahre haltbar, sodass du sie lagern und vergessen kannst.

3. Keimende Samen

Mit gelagerten Lebensmitteln, sogar mit Eimern voller Notnahrung, bist du gut versorgt. Aber du brauchst frische Lebensmittel und die sind in Notsituationen schwer zu bekommen.

Du kannst Sprossen mit nur wenig Wasser anbauen, wenn du Sprossensamen zur Hand hast. Dabei geht es nicht darum, einen Garten anzulegen – es geht darum, jeden Tag frisches Gemüse zu essen. Du kannst zum Beispiel Senfkörner, Mungbohnen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Linsen verwenden.

Schon wenige Tage nach der Aussaat hast du frische grüne Sprossen, die zusätzliche Nährstoffe liefern. Achte darauf, dass du nur gentechnikfreies Saatgut kaufst. Saatgut aus dem Supermarkt wurde in der Regel bestrahlt und keimt daher nicht gut.

4. Samen pflanzen

Für den langfristigen Nahrungsmittelbedarf ist es wichtig, einen Vorrat an Saatgut zu haben, das du anpflanzen kannst. Schließlich wird dir irgendwann die Nahrung ausgehen, die du eingelagert hast.

Wenn das Schlimmste vorbei ist und du dein Leben wieder aufbaust, kannst du einen Garten anlegen. Die besten Samen zum Lagern:

  • Radieschen
  • Zwiebeln
  • Grünkohl
  • Spinat
  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Mais
  • Kohl
  • Brokkoli
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Rüben
  • Möhren

Wasser

MICROPUR Classic MC 1'000F 100ml Wasserkonservierung
 Getränke u.Trinkwasserkanister Wassertank Behälter Natur 

Dies ist sogar noch kritischer als Lebensmittel.

Du kannst bis zu drei Wochen ohne Nahrung auskommen, aber nur drei Tage ohne Wasser. Sorge dafür, dass du Wasser vorrätig hast und stelle sicher, dass du eine Möglichkeit hast, Wasser zu reinigen, falls du mit dem auskommen musst, was du draußen findest.

5. Mineralwasser

Hoffentlich kannst du dich über einen längeren Zeitraum einloggen. Wasser in Flaschen zu lagern, hilft dir, in schwierigen Zeiten leichter Fuß zu fassen. Du solltest Wasser in Flaschen für mindestens zwei Wochen aufbewahren, aber je nach Notfall kannst du es auch für einige Monate oder länger aufbewahren.

6. Wasserkanister

Dies ist die einfachste Art, Wasser für den Notfall aufzubewahren und ist ideal für jede Art von Haus. Solange du eine Warnung hast, dass du deinen Wasserkanister nicht hast oder nicht benutzen kannst, ist er unverzichtbar. Dies ist ein Einwegbehälter, der bis zu 30 Liter Wasser fasst. Da wir 3 Liter pro Person und Tag speichern müssen, liefert ein 30 Liter Wasserkanister für 10 Tage Trinkwasser

Badewanne zur – Wasserspeicherung

Der waterBOB wurde entwickelt, um deine Badewanne auszukleiden. Du kannst ihn befüllen, ohne dass du deine Badewanne desinfizieren musst. Das sorgt dafür, dass dein Wasser frisch und sauber ist und bis zu 16 Wochen lang bleibt.

Die wasserBOBkommt auch mit einer Pumpe, um das Wasser zum Trinken, Kochen und Reinigen zu extrahieren.

7. Regenfass

Wenn du dich langfristig anmeldest, brauchst du eine Art von Wassersammelsystem. EINE Regentonne ist die einfachste Möglichkeit. Sorge dafür, dass du mindestens eine oder zwei davon auf deinem Grundstück hast, damit du Regenwasser sammeln kannst.

Auch wenn du in einer Wohnung mit Balkon wohnst, kannst du mit einer Regentonne Wasser auffangen. Fang es nur nicht als Abfluss vom Dach auf, denn die meisten Dachziegel enthalten Chemikalien, die das Wasser verunreinigen können.

8. Sawyer Mini-Filtrationssystem

Das Sawyer Mini Filtration System ist perfekt zum Filtern und Reinigen von Wasser. Es filtert 100.000 Gallonen Wasser und entfernt 99,9999% der Bakterien und Protozoen. Damit wird fast jedes Wasser trinkbar.

Der Filter ist klein, leicht und wird mit einem Strohhalm und einer Trinkblase geliefert. Das macht ihn zu einer idealen Ergänzung für deine Ausrüstung zu Hause oder für deine Notfalltasche. Und das Beste daran ist, dass dieser Filter mit etwa 45 Euro pro Stück sehr erschwinglich ist.

9. Wasserflaschen

Es kann nie schaden, ein paar zusätzliche Wasserflaschen mitzunehmen. So kannst du zusätzliches Wasser mitnehmen, wenn du weit von einer Wasserquelle zur nächsten reisen musst. Am besten sind Wasserflaschen aus Edelstahl oder Nalgenes.

Persönliche Hygiene und Sicherheit

Persönliche Hygiene ist in Notsituationen noch wichtiger als im Alltag. In unserer Gesellschaft haben wir so viele Annehmlichkeiten zur Verfügung. In einer Notsituation ist die persönliche Hygiene jedoch wichtiger denn je.

Aber viele Menschen sind sich der Herausforderungen nicht bewusst, wenn diese Annehmlichkeiten nicht mehr vorhanden sind. Bei der persönlichen Hygiene geht es vor allem darum, sauber zu bleiben und unhygienische Bedingungen zu vermeiden, die zu Krankheiten führen können. Die folgenden Dinge sind ein Muss für deinen Prepper-Vorrat:

10. Erste-Hilfe-Kit

Es ist immer wichtig, einen Erste-Hilfe-Kasten zu haben. Auch in guten Zeiten brauchen wir einen Erste-Hilfe-Kasten, um kleinere Notfälle zu überstehen.

Aber in Katastrophensituationen können selbst kleinere medizinische Notfälle zu ernsthaften Gesundheitsrisiken werden. Tatsächlich kann eine kleine Schnittwunde lebensbedrohlich sein, wenn sie sich infiziert, denn selbst eine kleine Verletzung kann zu einer lebensbedrohlichen Infektion führen.

Du musst einen guten Erste-Hilfe-Kasten haben, der überall zugänglich ist. Das bedeutet, dass du einen in deiner Reisetasche, deiner Notfalltasche, deinem Fahrzeug und deinem Zuhause haben musst.

11. Mundhygiene

Es gibt viele Arten von Hygieneprodukten, die dich sauber halten und gut riechen lassen. In einer echten Überlebenssituation ist es egal, wie deine Achselhöhlen riechen.

Wirklich. Solange du Wasser und Seife dabei hast, ist alles in Ordnung. Aber deine Mundpflege darf nicht darunter leiden – und das liegt nicht an der Gefahr von Mundgeruch.

Mundpflege ist wichtig, denn wenn du Karies bekommst, kannst du sehr schnell feststellen, wie schlimm Zahnprobleme werden können. Eine Zahninfektion kann sehr ernst sein.

Stelle also sicher, dass du Zahnbürsten, Zahnseide, Zahnpasta und Backpulver in deinem Mundhygiene-Set hast.

Es ist auch wichtig, Nelkenöl und provisorische Zahnfüllungen in deinem Mundhygieneset zu haben. Nelkenöl ist ein ideales natürliches Mittel gegen Zahnschmerzen und Abszesse.

Das liegt daran, dass Nelkenöl ein natürliches Schmerzmittel und Antiseptikum hat – dank eines Bestandteils des Öls namens Eugenol. Nelkenöl betäubt auch den Mund, lindert Schmerzen und bekämpft Infektionen.

Notfallfüllungen verdecken freiliegende Nerven, was immense Schmerzen verursachen kann.

12. Koteimer/Kätzchenstreu

Wenn die Wasserleitung kaputt ist, wirst du schnell feststellen, dass der Gang zur Toilette zu einem großen Problem wird. Selbst ein einfacher Wasserleitungsbruch, der dein Wasser für ein paar Tage abstellt, beweist, wie schnell der Gang zur Toilette zum Problem wird.

Es ist ideal, einen einfachen Eimer zur Hand zu haben. Du kannst ihn mit einem Müllsack auslegen und Katzenstreu darin aufbewahren. Auf diese Weise musst du nicht nach draußen gehen, wenn du die Toilette benutzen musst. Erledige einfach dein Geschäft und streue eine Schaufel Katzenstreu hinein.

Persönliche Schutzausrüstung

Das ist die Ausrüstung, die dich in jeder Situation in Sicherheit bringt. Jeder dieser Gegenstände ist ein absolutes Muss in deinem Prepper Kit.

13. CBRN-Gasmaske

Wenn die Luft um Sie herum tödlich wird, kann Ihnen nicht viel mehr helfen als eine hochwertige Gasmaske.

Wenn du eine Gasmaske kaufst, achte darauf, dass sie für chemische, biologische, radiologische und nukleare Bedrohungen (CBRN) geeignet ist. Wenn du auf der Suche nach einer Maske bist, die für alle diese Bedrohungen geeignet ist, solltest du dir die MIRA Safety Tactical Gas Mask CM-6M ansehen.

Es wird international von Polizei, Militär und Strafverfolgungsbehörden eingesetzt und genießt in der Prepper-Community hohes Ansehen.

14. CBRN/CO 40 mm Gasmaskenfilter

Als Bonus solltest du dir den VK-450 CBRN/CO-Filter zulegen, denn er ist der einzige Filter mit 40-mm-NATO-Gewinde auf dem Markt, der CBRN-Stoffe und Kohlenmonoxid aufnehmen kann. Er verwandelt jede Vollgesichtsmaske in eine Fluchtmaske, indem er CO in CO2 umwandelt und dir erlaubt, es auszuatmen.

15. Schutzbrillen, Ohrstöpsel, N95-Masken

Du musst in der Lage sein, alle deine Körperöffnungen zu schützen. Benutze Ohrstöpsel, um deine Ohren vor möglichen Schäden zu schützen.Benutze eine Schutzbrille und eine N95-Maske, um deine Augen und Lungen vor herumfliegenden Trümmern und gefährlichen Chemikalien zu schützen.

Diese Dinge solltest du in deiner Arbeits- oder Wohnungstasche aufbewahren. Im Ernst: Hätte jeder diese Dinge bei den Anschlägen vom 11. September dabei gehabt, wären weniger Menschen verletzt worden.

Wichtige Werkzeuge

Abschließend findest du hier eine Liste mit einzigartigen und notwendigen Hilfsmitteln, die buchstäblich den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten können.

Diese Hilfsmittel können dir helfen, schwierige Situationen zu überstehen und dir zu helfen, das zu bekommen, was du brauchst, wenn du unterwegs bist.

16. Wärmequelle

Wenn du in einem Gebiet wohnst, in dem die Hälfte des Jahres Winter ist, musst du auf einen Stromausfall in den kalten Monaten vorbereitet sein. Das bedeutet, dass du eine sichere und zuverlässige Wärmequelle haben musst. Im Idealfall hast du einen Holzofen. Ein Kamin ist ebenfalls von Vorteil.

Wenn du so etwas nicht hast, solltest du einen tragbaren Propan- oder Kerosinheizer in deiner Notfallausrüstung haben.

Und sie haben jede Menge zusätzlichen Brennstoff dabei. Der KESSER® Gasheize ist eine gute Wahl. Er ist sicher für den Gebrauch in Innenräumen, aber halte für den Fall der Fälle einen batteriebetriebenen Kohlenmonoxiddetektor bereit.

17 Zündstahl – Feuerstahl

COGHLANS – Zündstahl – Feuerstahl

Du solltest immer mindestens zwei Möglichkeiten zum Anzünden eines Feuers bei dir haben. Besonders nützlich sind jedoch tragbare Feuerstahl kann wiederholt verwendet werden und ist eine zuverlässige Methode, um ein Feuer zu entzünden. Auf diese Weise können Sie ganz einfach Wasser kochen, um es zu reinigen, Speisen zubereiten und warm halten.

18. Taschenlampe

Das mag einfach erscheinen, ist aber so wichtig. Gib etwas Geld aus, um eine hochwertige LED-Taschenlampe für deine Prepper-Ausrüstung zu kaufen.

Sie helfen dir, deinen Weg im Dunkeln zu erhellen und sind sicherer als Kerzen. Sie können dir auch helfen, Gefahren zu erkennen und können zur Selbstverteidigung eingesetzt werden.

Wenn das Licht schwach ist und du einem Angreifer in die Augen leuchtest, kannst du ihn lange genug blenden, um zu fliehen oder bei einer Konfrontation die Oberhand zu gewinnen. Achte nur darauf, dass deine Taschenlampe Ersatzbatterien hat.

19. Tarp

Ein Tarp ist ein wichtiger Teil deiner Prepper-Ausrüstung. Du kannst ein Tarp für so viele Dinge verwenden, wie zum Beispiel:

  • Ein Poncho, wenn es regnet
  • Um Sie zu verbergen oder zu verstecken
  • Als Bodendecker
  • Als Zelt
  • Um Ihre Ausrüstung abzudecken und zu schützen
  • Regen zu fangen
  • Als Trage
  • Als Hängematte
  • Floß bauen
  • Planen sind wirklich unverzichtbar. Stellen Sie also sicher, dass Sie mindestens einen in Ihrer Prepper-Ausrüstung haben.

20. Leatherman-Wave

Dieses Multitool ist ein unverzichtbarer Bestandteil deines Notfallsets. Das Leatherman-wave kommt mit so vielen Gadgets, darunter:

  • Zange
  • Schere
  • Sägeblätter
  • Messerklingen
  • Schraubendreher
  • Flaschenöffner
  • Datei
  • Kabelschneider
  • Abisolierzange

Dieses Multitool ist in so vielen verschiedenen Situationen nützlich und kann dich aus schwierigen Situationen befreien, von denen du gar nicht weißt, dass du sie bekommst.

21. Gerber E-Tool Klappspaten

Verstaue das Gerber E-Tool in deinem Auto für alle Arten von Notfällen. Dieser Klappspaten hat eine gezackte Klinge. Damit kannst du dir einen Weg aus einer schwierigen Stelle graben oder durch Eis hacken wie ein heißes Messer durch Butter.

22. 5.11 Rush-Rucksack

Der 5.11 Rush Tactical Backpack ist der Goldstandard, um Ihre Bug-Out-Tasche zu starten. Dies ist der taktische Rucksack, der von Streitkräften weltweit verwendet wird. Es ist geräumig und in drei Größen erhältlich—24 Liter,37 Liter, und 55 Literder Speicherkapazität. Dieser Rucksack ist robust und langlebig und wurde entwickelt, um die Organisation Ihrer Ausrüstung zu vereinfachen.

23. Ontario SPAX-Tool

Das Fabelhafte Ontario SPAX-Tool ist ein Muss als Teil Ihrer Prepper-Ausrüstung. Es wird Ihnen helfen, Wasser aus Hydranten zu holen. Es ermöglicht auch das Absperren von Gasleitungen, wenn ein Erdbeben oder eine andere Naturkatastrophe unmittelbar bevorsteht. Außerdem kann es verwendet werden, um Zugang zu Gebäuden zu erhalten und sich selbst zu verteidigen.

24. 4 Wege Multifunktionale Utilities Schlüsselfür,Wasser Gas

Dieses Werkzeug hätte auch in der Kategorie Wasser aufgeführt werden können. Wenn du dir den Wasserzugang von der Außenseite von Geschäfts- und großen Wohngebäuden ansiehst, wirst du feststellen, dass die meisten nur mit einem speziellen Schlüssel – einem Schwellenschlüssel – geöffnet werden können.

Der 4-Wege-Multifunktionsschlüssel für Versorgungsunternehmen passt auf fast alle Schwellenventile, die in Gewerbe- und Wohngebäuden verwendet werden, und ermöglicht den Zugang zu Wasser in städtischen Gebieten. Und selbst wenn das Wasser nicht mehr fließt, kann immer noch viel Wasser in den Leitungen sein, besonders in Hochhäusern.

25. Selbstverteidigungswaffe

Hoffentlich wirst du sie nie benutzen müssen, aber du solltest sie haben. Eine Selbstverteidigungswaffe ist ein wichtiger Teil deines Prepper-Kits.

Manchmal reicht es schon aus, sie zu zeigen, um die Leute abzuschrecken. Natürlich ist eine Schusswaffe die beste Wahl. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, wie eine Armbrust oder einen Langbogen mit Pfeilen, einen Taser oder ein Messer.

Egal, wofür du dich entscheidest, stelle sicher, dass du gut trainiert bist und genug Munition hast.

26. SAS-Überlebenshandbuch

In vielen Notfallsituationen kann das Stromnetz und/oder das Internet ausfallen. In solchen Situationen wird es schwierig sein, die benötigten Informationen zu bekommen. Am besten ist es, wenn du alle Informationen, die du brauchst, in Papierform hast.

Du kannst eine Vielzahl von Informationen aus dem Internet ausdrucken oder dir eine Reihe von Büchern besorgen, darunter den SAS Survival Guide.

Fazit

Natürlich gibt es noch viele andere Dinge, die du in deinem Prepper Kit haben kannst und solltest. Dies sind jedoch die wichtigsten und grundlegenden Dinge. Konzentriere dich zuerst auf diese Dinge.

Wenn das alles ist, was du hast, wenn eine Katastrophe eintritt, kannst du überleben, wenn die meisten anderen Menschen es nicht können. Und wenn du diese Grundlagen hast, kannst du zu den Extras übergehen, die das Überleben einfacher und bequemer machen.

Angesichts des aktuellen politischen Klimas ist es wichtig, auf jede Situation vorbereitet zu sein.

Du kannst erschwingliche Überlebensausrüstung auf Amazon oder bei deinen Bergfreunde finden. Sorge dafür, dass du ein Minimum an Vorräten hast, damit du und deine Familie sicher überleben könnt.

Warte nicht, bis es zu spät ist – bereite dich jetzt vor und sei beruhigt, wenn du weißt, dass du auf alles vorbereitet bist.

Aktualisiert am von Wandertourmag

Wandertourmag
Logo