Werbung

Outdoor Kocher Testbericht 2022 | Bester Outdoor Kocher zum Wandern & Campen

Testbericht: Von ultraleichten Schraubkartuschen Kochern bis hin zu Vier-Jahreszeiten Camping Kochern- und Mehrstoffkochern – wir haben die besten Outdoor-Kocher gefunden und getestet.

Der richtige Camping Outdoor-Kocher macht das Leben auf der Wandertour besser.

Bestenliste Outdoor Kocher

SCHNELLE EMPFEHLUNGEN NACH PREIS

Wenn du es eilig hast, sieh dir diese kurze Liste unserer Favoriten an, oder scrolle weiter, um unsere vollständige Topliste mit detaillierten Bewertungen zu sehen.

Info
Pros
Cons
MSR PocketRocket 2
MSR PocketRocket 2
Sehr leichter, zusammenklappbarer und einfach zu bedienender Gaskocher für Ein-Topf-Mahlzeiten.
Check Preis
Info
Kartuschenkocher
Brennstoff: Gas
Siedezeit: 3.5 Min. für 1 l Wasser
Brenndauer: ca. 60 Min./226 g Kartusche
gekochtes Wasser: ca. 16 l/226 g
Gewicht: 73 g (minimal; verpackt 105 g)
Pros
Ultraleicht
kompakt
langlebig
effizient
Cons
Etwas sperrige (aber haltbare) Tragetasche
nicht so gut im Wind wie einige andere
OPTIMUS POLARIS
OPTIMUS POLARIS
Camping-Kocher für verschiedenste Brennstoffe.
Check Preis
Info
Brennstoff Diesel | Petroleum/Kerosin | Reinbenzin | Gas | Benzin
Leistung BTU
Leistung 4200 Watt
Gewicht in Gramm 475 g
Pros
Einfache Bedienung
Präzise Flammenkontrolle
köchelt gut
Kommt gut mit verschiedenen Brennstoffen zurecht
Gute Siedezeit bei allen Brennstoffen
Gleicher Strahl für alle Kraftstoffe
Mit Schalldämpfer köchelt es noch besser
Cons
Laut
Benötigt eine Schalldämpferkappe eines Drittanbieters
Jetboil Flash - Kochsystem
Jetboil Flash – Kochsystem
Schneller Wasserkocher
Check Preis
Info
Kompatible Brennstoffe Gas
Leistung BTU –
2 600 W
Kochzeit3 min 20 s/ 1 L
Pros
Kompakt
leicht
schnelle Kochzeit stabile
isolierter Topf
Cons
Kleine Topfgröße nicht vielseitig

Outdoor Camping Kocher Test

 Outdoor Kocher Testbericht

Klar, du könntest auch einfach eine Handvoll Studentenfutter essen, aber nach einem langen Tag auf dem Trail ist es schwer, keine warme Mahlzeit zu essen. Andererseits willst du deinen Rucksack auch nicht mit einer Menge Essen belasten.

Zum Glück gibt es heute viele Outdoor-Kocher auf dem Markt, mit denen du dein Abendessen schnell aufwärmen kannst, ohne dass dein Rucksack an Gewicht und Packmaß zunimmt.

Wir von Wandertourmag verbringen viel Zeit im Freien und wissen, wie wichtig es ist, einen zuverlässigen und langlebigen Outdoor-Kocher zu haben. Von Mehrtagestouren in den Bergen oder Langstreckenwanderungen bis hin zu leichten Übernachtungen am Wochenende verbringen wir viel Zeit damit, Mahlzeiten im Freien zuzubereiten und Kocher zu testen.

Die wichtigsten Faktoren, auf die wir geachtet haben, waren Gewicht, Packmaß, Kochzeit und Verstellbarkeit.

  1. Kraftstoffeffizienz
  2. Leistung unter windigen und kalten Bedingungen.
  3. Zusätzliche Funktionen für das Kochen im Freien
  4. Die Haltbarkeit des Outdoor-Kochers.

Es gibt nicht den einen besten Campingkocher für alle, aber wir haben diese Kocher in Kategorien eingeteilt, damit du den besten für dich finden kannst.

Im Folgenden findest du unsere Top-Outdoor Kocher Empfehlungen für Budget, Windkraft und mehr. Sowie die besten Optionen in den folgenden Kategorien:

  • Gaskocher
  • Flüssigbrennstoff Kocher
  • HolzKocher
  • AlkoholKocher

In jedem Abschnitt findest du eine Erklärung der jeweiligen Kategorie und der darin enthaltenen Optionen. Am Ende dieses Artikels findest du einen Einkaufsführer mit nützlichen Tipps für die Auswahl des besten Outdoor-Kochers.

Und es ist erwähnenswert, dass sich dieser Artikel ausschließlich auf Outdoor-Kocher konzentriert.

Was ist für dich das Wichtigste an einem Herd?

Kochertypen – Gaskocher sind die gängigste und bequemste Art von Outdoor-Kochern. Sie sind am einfachsten zu bedienen. Flüssigbrennstoffkocher sind am effizientesten für Touren in großer Höhe oder bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Holzkocher Sie sind schön, weil du keinen Treibstoff mitschleppen musst, aber sie eignen sich nicht für Touren oberhalb der Baumgrenze oder in den meisten Wüstengebieten.

FestbrennstoffKocher und AlkoholKocher Sie sind in der Regel recht preiswert und ultraleicht, aber du kannst die Flamme nicht kontrollieren, sie haben langsame Garzeiten und sind bei Wind nicht so gut geeignet.

Der Jetboil Flash kostet zwar einiges im Voraus, aber wir glauben, dass es sich für die Bequemlichkeit und Leistung lohnt.

Der Jetboil Flash kostet zwar eine ganze Menge, aber wir denken, dass es sich für den Komfort und die Leistung lohnt.

PREIS -Outdoor-Kocher können billig und einfach selbst zu machen sein, oder sie können mehr als hundert Euro kosten. Wir empfehlen Kocher zu unterschiedlichen Preisen, aber in der Regel ist es sinnvoll, etwas mehr für einen Outdoor-Kocher auszugeben, wenn du ihn viele Jahre lang benutzen willst, wenn du viel mit dem Rucksack unterwegs bist.

Bester Wert Backpacking Kocher: Bester preisgünstiger Rucksackkocher: der BRS 3000T , der Soto Amicus Kocher und der wichtige Primus Trail Stove

Bester High-End-Kocher: der Jetboil MiniMo und der MSR WindBurner

 

GEWICHT – Große Flüssigbrennstoffbrenner, die zum Schmelzen von Schnee verwendet werden, können fast 500 Gramm wiegen, während ultraleichte Sparherde weniger als 30 Gramm wiegen.

Wir bevorzugen ultraleichte Gaskocher für die meisten unserer Drei-Jahreszeiten-Rucksacktouren, nehmen aber auch schwerere integrierte Outdoor-Kochersysteme für kürzere Touren und Flüssigbrennstoffkocher für Winterreisen mit.

Bester Camping Outdoor Kocher

Testsieger: MSR PocketRocket 2 Outdoor Kocher

Der beste Kartuschenkocher für den Außenbereich in Bezug auf Leistung, Haltbarkeit und Gewicht.

Testsieger
MSR PocketRocket 2
9.8/10TESTNOTE

Trekking / Bergsteigen / Camping / Bivi

  • Ultraleicht: Wiegt nur 73 g.
  • Schnell: Bringt 1 Liter Wasser in nur 3,5 Minuten zum Kochen.
  • Kompakt: Zusammenklappbare Topfhalter für extrem kleines Packvolumen. Passt in einen MSR Titan- oder Isobecher.
  • Stabil: Strapazierfähige Topfhalter bieten hervorragende Stabilität.
  • Windabweisend: WindClip™ Windschutz und Punktbrenner bündeln eine starke, solide Flamme.
  • Enthält: Ultraleichter Hartschalen-Case.
    *Für bestmögliche Ergebnisse mit Kartuschenbrennstoff stets mit MSR® IsoPro™ verwenden.

85,00 €

PROS: Ultraleicht, kompakt, langlebig, köcheln lassen, effizient

Nachteile: Etwas sperrige (aber haltbare) Tragetasche, nicht so gut im Wind wie einige andere

Testurteil: Der MSR PocketRocket 2 ist ein leichter, kompakter und robuster Outdoor-Kocher, der dein Budget nicht sprengt. Dieser Outdoor-Kocher ist eine solide Verbesserung des beliebten PocketRocket Outdoor-Kochers von MSR, der seit vielen Jahren ein Favorit in der Backpacking-Community ist.

Der PocketRocket 2 hat eine hervorragende Leistungsregelung und bringt schnell Wasser zum Kochen. Der Pocket Rocket 2 ist zwar kein komplettes Kochsystem, aber MSR bietet ihn in einem Pocket Rocket 2 Kocher-Kit an.

Der MSR Pocket Rocket Deluxe ist eine aktualisierte Version des PocketRocket 2 Outdoor-Kochers.

Der Deluxe ist mit einem Druckknopfzünder, einem Druckregler für kalte Temperaturen und große Höhen und einem versenkten Brennerkopf für bessere Windleistung ausgestattet.

Er wird auch in einem Pocket Rocket Deluxe Cooker Kit angeboten, das einen Topf, eine Schüssel und einen Topfheber enthält.

OPTIMUS POLARIS Multifuelkocher Test

bester Mehrstoffkocher
Optimus Polaris Optifuel & Fuel - Mehrstoffkocher
9.7/10TESTNOTE

Kochzeiten:
Gas: 4 min/l, je nach Klima
Bis zu 105 Min bei voller Leistung (230 g Gaskartusche)
Sonstige Brennstoffe: 3,4 min/l, je nach Klima
Bis zu 100 Min bei voller Leistung (400 ml Brennstoff)

  • Lieferumfang:
  • Optimus Polaris
  •  Brennstoffflasche 0,4 l
  •  Aluminium Pumpe
  •  Multitool
  •  Windschutz
  • Hitzereflektor
  • Packtaschen
  • Schmierfett

Details:
Gewicht inkl. Zubehör: 720 g (nachgewogen)
Leistung: 3300 Watt (Gasbetrieb) / 4200 Watt (Benzinbetrieb)

230,00 €

Pros:

  • Einfache Bedienung
  • Präzise Flammenkontrolle
  • köchelt gut
  • Kommt gut mit verschiedenen Brennstoffen zurecht
  • Gute Siedezeit bei allen Brennstoffen
  • Gleicher Strahl für alle Kraftstoffe
  • Mit Schalldämpfer köchelt es noch besser

Cons

  • Laut
  • Benötigt eine Schalldämpferkappe eines Drittanbieters

Der Optimus Polaris Optifuel ist mit 475 g nicht der leichteste Multi-Fuel-Kocher auf dem Markt, aber die Verarbeitungsqualität dieses Kochers ist hervorragend. Die Pumpeneinheit ist solide konstruiert und gehört zu den besten Pumpeneinheiten, die wir je verwendet haben.

Nur der Edelrid Hexon Multifuel und der Optimus Polaris Optifuel verwendeten nur eine Düse für alle Brennstoffe und der Edelrid Hexon war zwar viel leichter als der Optimus Polaris, konnte aber nicht gut kochen. Daher war der Optimus Polaris Optifuel der einzige Kocher, der unsere Kriterien zu erfüllen schien.

Der Kocher wird mit einer Aluminium-Windschutzscheibe geliefert, einem runden Wärmereflektor aus Aluminium. Dieser Hitzereflektor ist ebenfalls nützlich, da er verhindert, dass die Unterseite des Kochers verbrennt.

Der Kocher wird außerdem mit einem Multiwerkzeug geliefert, das alle Muttern hat, die du für die Wartung des Kochers brauchst. Das Multitool hat auch einen Magneten, mit dem du die integrierte magnetische Reinigungsnadel bewegen kannst. Schließlich wird der Kocher mit einer praktischen Tasche mit Kordelzugverschluss geliefert.

Da wir beim Zelten gerne anständige Mahlzeiten kochen, ist es für uns sehr wichtig, dass wir zuverlässig kochen können. Viele Mehrstoffkocher eignen sich zwar gut zum Wasserkochen, aber zum Kochen sind sie in der Regel ungeeignet, da sie die Flamme nicht auf den Siedepunkt herunterdrehen können.

Wie ist er zu bedienen? Wir benutzen diesen Kocher seit vier Jahren und ich kann ehrlich sagen, dass er einer der zuverlässigsten ist, die wir je gesehen haben. Es ist fantastisch, dass wir uns nicht mit dem Wechsel der Düsen für verschiedene Brennstoffe herumschlagen müssen. Wenn wir abends vor dem Zelt sitzen und kochen, verwenden wir meist Benzin, weil es schnell aufflammt und in unserer großen Apsis sicher ist.

Wenn du den Kocher mit Benzin oder anderen flüssigen Brennstoffen verwendest, musst du die Brennstoffflasche auf „Aus“ stellen, damit der Kocher den Brennstoff in der Leitung ausbrennt, bevor du den Kocher abbaust. Die ausklappbaren Beine sorgen für eine sehr stabile Plattform, auf der du sicher kochen kannst, und der Reflektor und die Windschutzscheibe funktionieren gut. Das einzige kleine Problem ist, dass das Ventil des Kochers manchmal ein wenig klemmt, was es etwas schwierig macht, ihn einzuschalten; das lässt sich aber beheben, indem du das Ventil des Kochers abschraubst, es komplett herausnimmst und das Ende mit etwas Drahtwolle reinigst.

Jetboil Flash Outdoor Kocher Test

Bestes Outdoor Kocher System Preis Leistung

Kocher System
Jetboil Flash - Kochsystem
9.5/10TESTNOTE

Das Modell Flash von Jetboil ist ein kompakter und sehr leistungsfähiger Gaskocher, der dich auf all deinen Abenteuern in die Natur begleitet.

  • Kinderleichte Bedienung
  • Inklusive eines Neoprenisolierten Topfs mit einem
  • Fassungsvermögen von 1 Liter
  • Piezo-Zündung ohne Feuerzeug oder Streichholz
  • Temperaturanzeige
  • 100g-Gaskartusche kann im Inneren des Topfes verstaut werden
  • Kompatibel mit allen Jetboil-Zubehörteilen
  • Integrierte Seitentasche, in der das Besteck verstaut werden kann
  • Abmessungen: 104 x 180 mm
  • Leistung: 0,9 kW
  • Geschätzte Kochdauer: 12 Liter abgekochtes Wasser pro 100-g-Kartusche
  • Jederzeit einsetzbar (auch im Regen oder im Winter)
  • Gewicht: 400 g
  • Topf und Deckel im Lieferumfang enthalten
  • Drei Standfüße sind im Lieferumfang enthalten
  • Wird mit einer Ventilkartusche von Jetboil, Primus,
  • Coleman, MSR, Optimus verwendet (Kartusche nicht im Lieferumfang enthalten)

140,00 €

PROS: Praktische, schnelle Kochzeit , kein separater Topf, Druckknopfzünder, muss bei Wind gut funktionieren

Nachteile: Teuer (aber mit Kocher + Topf), keine Kontrolle über das Sieden, schwer und sperrig für Rucksacktouren

Integrierte Brenner sind vielleicht nicht die leichteste Option für Rucksacktouren, aber sie sind bei weitem die schnellsten und praktischsten Kocher. Unter diesen Outdoor-Kochern ist der Jetboil Flash eine der günstigsten und zuverlässigsten Optionen.

Der Flash hat keine Leistungsregelung und ist daher am besten geeignet, um schnell Wasser zu kochen. Das ist in der Regel alles, was Backpacker für dehydrierte Mahlzeiten und den morgendlichen Kaffee brauchen.

Wenn du auf der Suche nach einem Brennerleistungsregler und einigen anderen netten Upgrades bist, schau dir den Jetboil MiniMo unten an. Wenn du einen schnellen und zuverlässigen Outdoor-Kocher für das Backcountry suchst, ist der Flash eine ausgezeichnete und preiswerte Wahl.

Wenn du ein großer Kaffeetrinker bist, wirst du das Jetboil Flash Java Kit Kochsystem lieben, das mit einer Kaffeepresse (du kannst die Presse auch separat kaufen) und einer Probe von Green Mountain Coffee geliefert wird. 

BRS 3000T Outdoor Kocher Test

Bester günstige ultralight Outdoor Kocher

Beste Preis Leistung
Brs BRS-3000t ultraleichter Titan Gaskocher,
9.3/10TESTNOTE
  • Der Titanofen ist extrem leicht. Es wiegt nur 25 g. und extrem kompakt; kommt in einem kleinen hellgrünen Beutel, der auf fast jeder Oberfläche gut sichtbar ist.
  • Leistungsstark und effizient, erzeugt 2700W; Kocht Wasser schnell, ca. 2 Minuten 58 Sekunden, um 1 l Wasser zu kochen.
  • Stabile, gleichmäßige Flamme; Reibungslose Flammeneinstellung; Super einfach. Klappen Sie einfach die Topfstützbeine heraus und drehen Sie den Ofen an Ihrem Kanister. Tipp: Stellen Sie sicher, dass das Steuerventil vollständig ausgeschaltet ist, bevor Sie den Ofen einschalten.
  • Dieser Ofen eignet sich für leichte Rucksacktouren, wenn Gewicht und Größe wichtiger sind als einige Merkmale.
  • Paket enthalten: 1x Herd; 1x Beutel; 1x Backup-O-Ring

20,00 €

PROS: Erschwinglich, ultraleicht, kompakt

Nachteile: Nicht so langlebig wie einige andere, keine Brennerleistungs Regler, Knopf zum Ein- und Ausschalten des Gases ist ein wenig pingelig, nicht so gut im Wind wie einige andere

Wenn du auf der Suche nach einem ultraleichten Outdoor-Kocher bist, der für 1-2 Personen geeignet ist, ist der BRS 3000T so günstig wie nur möglich. Obwohl der BRS-Outdoorkocher bei weitem nicht so zuverlässig ist wie viele andere Kocher auf dieser Liste, hat er bei uns gut funktioniert.

Der BRS fühlt sich nicht sehr robust an, daher muss er mit Vorsicht behandelt werden. Sein Preis und sein Gewicht machen ihn jedoch zu einer guten Option für Durchwanderer und Ultraleicht-Rucksacktouristen.

Erwarte bei diesem Outdoor-Kocher keinen Schnickschnack (keine elektrische Steuerung, keine Druckknopfzündung, kein Brennstoffregler usw.), aber er ist großartig,

Du brauchst nur etwas Günstiges und Leichtes, um die Arbeit zu erledigen. Wir kombinieren den BRS Kocher mit dem Snow Peak Mini Solo Kochset, um ein wirklich ultraleichtes Kochsystem zu schaffen.

Jetboil MiniMo Outdoor Kocher Test

Top Outdoor Koche mit Brennerleistung Regler & für grosse Töpfe

Top Brennerleistung
Jetboil Minimo - Kochsystem
9.1/10TESTNOTE

Der MiniMo von Jetboil hat eine sehr feine Flammenregulierung und ermöglicht ein Energie-Effizientes (weniger Treibstoffverbrauch) Zubereiten von Speisen und Erhitzen von Wasser bis zu einer Menge von einem Liter. 

  • 1.0 Liter FluxRing® Alu-Topf mit Messbecher und isolierender Neoprenhülle
  • Neuer Metallgriff erleichtert Kochen und Essen
  • Piezo-Zündung
  • Inkl. Standfuß
  • Kocher mit überarbeitetem Druckausgleichventil für eine bessere Feinjustierung bis minus 6°C
  • Außentemperatur
  • Topf mit größerem Durchmesser, erleichtert das Essen direkt aus dem Topf

180,00 €

PROS: Praktische, schnelle Kochzeit , köchelnde Kontrolle, kein separater Topf, Druckknopfzünder, gute Leistung bei Wind

Nachteile: Teuer (aber mit Kocher + Topf), schwer und sperrig für Rucksacktouren

Der Jetboil MiniMo ist ein komplettes Kochsystem, das genauso bequem und effizient ist wie ein Backcountry-Kocher.

Der MiniMo ist vollgepackt mit nützlichen Funktionen, darunter ein stabiler Griff, ein Druckknopfzünder, eine hervorragende Leistungsregelung und eine stabile Form, die das Essen erleichtert.

Der MiniMo ist etwas schwerer und teurer als andere ultraleichte Kocher-Topf-Kombinationen, aber seine Schnelligkeit, sein Komfort und seine Stabilität machen ihn zu einem außergewöhnlichen Begleiter in den Bergen.

Der Jetboil MicroMo ist der gleiche Kocher, aber mit einem schlankeren und etwas kleineren Topf, um Gewicht zu sparen. Der Jetboil Flash ist billiger, aber auch ausgezeichnet; er hat keine Leistungsregelung.

Soto Windmaster Outdoor Kocher Test

Die hohe Feuerrate ist mit einem geringen Gewicht verbunden.

hohe Feuerrate
Soto WindMaster Stove
9/10TESTNOTE

Outdoor Industry Award ausgezeichneter Gaskocher mit integriertem Windschutz

  • Gaskocher für Schraubkartuschen
  • Geeignet für 1-3 Personen
  • Piezo-Zündung
  • 3260 Watt Leistung
  • 167 g Gasverbrauch pro Stunde
  • Gleichbleibende Gaszufuhr 
  • 3:54 min Kochzeit für 1 l Wasser
  • Konkarver, tiefer gelagerter Brennerkopf für bessere
  • Leistung bei Wind
  • Minimales Packmaß durch abnehmbare Topfauflagen
  • Großer Drehregler
  • Präzise Flammenregulierung
  • Topfauflage: 14,3 cm ø
  • Brennerkopf: 4,5 cm ø
  • Erweiterbar zum Multifuel-Kocher (mit optional erhältlichem Zubehör)

75,00 €

Nachteile: Etwas sperriger als einige andere, teuer

Der Soto Windmaster ist ein hocheffizienter Outdoor-Kocher, der sich, wie der Name schon sagt, hervorragend für windige Bedingungen eignet. Dieser leistungsstarke kleine Outdoor-Kocher kocht sehr schnell und war deutlich leiser als viele andere Kocher, die wir benutzt haben.

Wir finden es toll, dass er sich an viele verschiedene Töpfe anpassen lässt. Er kann mit dem mitgelieferten 4-Stift-Aufsatz oder mit dem ultraleichten 3-Stift-Aufsatz verwendet werden.

Er ist etwas sperriger als einige unserer anderen Lieblingsgaskocher, aber er ist immer noch sehr praktisch und bietet viel Leistung für so ein hübsches kleines Paket.

Wir kombinieren es gerne mit dem Thermostack Combo Cookset von Soto, das einen 750-ml-Topf, ein paar Tassen, um ein heißes Getränk mit einem Freund zu teilen, eine Zange, um den Topf oder die Tassen vom Herd zu nehmen, und einen Packsack enthält, der gleichzeitig als Topf dient, um dein Essen warm zu halten.

Solo Kocher Lite Outdoor Kocher Test

Holz Kocher
Solo Stove Lite - Outdoor-Kocher mit Gasvergaser
8.8/10TESTNOTE
  • ULTIMATIVES CAMPINGUTENSIL: Ideal zum Wandern und für ein spannendes Überlebenstraining. Geeignet für 1-2 Personen.
  • PATENTIERTES DESIGN, WENIGER RAUCH: Das patentierte 360° Airflow Design zeichnet sich durch eine einzigartige Doppelwand aus, und eine Sekundärverbrennung ermöglicht. Dadurch verbrennt das Holz vollständig, das Feuer wird heißer und es entsteht weniger Rauch.
  • DURCHDACHTES BELÜFTUNGSSYSTEM: Ermöglicht ein heißeres und effizienteres Feuer durch Sauerstoff, der durch den Boden des Campingkochers eintritt.
  • FLEXIBLE NUTZUNG ÜBERALL UND JEDERZEIT: Verwenden Sie Stöcke, Zweige, Tannenzapfen und andere natürliche Materialien um das Feuer zu entfachen. Der Kocher benötigt kein Benzin oder andere umweltschädlichen Brennstoffe.
  • GERINGES GEWICHT & SCHNELLE KOCHZEIT: Kocht Wasser in 8-10 Minuten (ca. 1L Wasser). 10,7 cm Durchmesser, 9,7 cm/14,5 cm hoch (verpackt/zusammengebaut). Solo Stove Lite wiegt nur 255 g. Hergestellt aus hochwertigem rostfreiem Stahl und Chromdraht. Nylon-Stoffsack zur Aufbewahrung enthalten.

PROS: Sie müssen keinen Kraftstoff mit sich führen, ein effizientes, rauchfreies Design und eine gute Leistung bei Wind

Nachteile: Teuer, schwer, leicht sperrig, kann Flamme nicht kontrollieren

Der Solo Stove Lite ist ein doppelwandiger, umgedrehter Outdoor-Kocher mit Gasvergaser und natürlicher Konvektion.

Und was bedeuten all diese ausgefallenen Wörter? Wer weiß!!! Was wir dir sagen können, ist, dass der Solo Stove unglaublich effizient und effektiv ist. Die Lufteinlasslöcher im Boden des Outdoor-Kochers speisen das Feuer von unten und oben und machen es so noch effizienter.

Das Ergebnis ist eine heiße, weniger rauchige Verbrennung, die keine Windschutzscheibe benötigt und den Boden unter deinem Outdoor-Kocher nicht verbrennt.

Mit etwa 250 g wird dieser Outdoor-Kocher keinen Gewichtspreis gewinnen, aber es hilft, dass du keinen Brennstoff mitnehmen musst. Kombiniere den Solo Stove mit dem Solo Stove Pot 900 für ein Kochsystem und mehr Platz in deinem Rucksack.

Das Solo Lite ist eine gute Größe für 1-2 Personen. Für 2 bis 4 Personen solltest du auf das Solo Titan umsteigen. Für 4+ Personen solltest du dir das Solo Campfire ansehen.

MSR WindBurner Outdoor Kocher Test

Zop Leistung
MSR Windburner 1,0 L - Kochsystem
8.8/10TESTNOTE
  • Ultra-effizient: Winddichter Strahlungsbrenner und Druckregler für gleichbleibende Leistung des Kochers bei Wind und Kälte; kürzere Kochzeiten & mehr Brennstoffersparnis als bei herkömmlichen Kochern.
  • Kompakt: Die Systemkomponenten passen perfekt in den 1.0 Liter fassenden Topf; die zusätzliche Schüssel passt um den Topf.
  • Kompakt: Passend für 1.0 Personal Pot, optional für den 1.8 Duo Pot & andere kompatible WindBurner Kochgeschirre. Nicht für das WindBurner Personal Stove System geeignet.
  • Sicher: Der 1.0 Liter große Topf mit Griff wird auf Kocher und Gaskartusche aufgesteckt.

190,00

PROS: Hervorragende Leistung bei Wind, bequeme, schnelle Kochzeit , Sie müssen keinen separaten Topf kaufen

Nachteile: Teuer (aber mit Kocher + Topf), Leistungsregler ist nicht großartig, schwer und sperrig für Rucksacktouren

Der MSR WindBurner ist ein äußerst praktisches integriertes Outdoor-Kochersystem. Der Hauptvorteil gegenüber dem MiniMo ist seine hervorragende Windbeständigkeit.

Starker Wind kann die Effizienz von Outdoor-Kochern erheblich beeinträchtigen, aber mit dem WindBurner ist das kein Problem. Wir bevorzugen die robuste Gehäuseform und die überlegene Leistungssteuerung des MiniMo.

Wenn du jedoch häufig an exponierten und windigen Orten unterwegs bist, ist dieser Outdoor-Kocher vielleicht besser für deine Abenteuer geeignet. Hol dir das WindBurner Coffee Press Kit, um dein Backcountry-Kochverhalten zu verbessern.

Soto Amicus Outdoor Kocher Test

Preis/Leistung
Soto Amicus Gaskocher
8.6/10TESTNOTE

Leistungsstarker Gaskocher mit einklappbaren Topfhaltern zu einem vernünftigem Prei

  • Brennstoff: Gas
  • Hochgezogener Metallrand, um den Brenner vor Seitenwind zu schützen
  • Sparsamer Verbrauch: hohe Energieausbeute durch geringen Abstand von Kochgeschirr zum Brenner
  • Leistung kann sehr genau dosiert werden
  • Ventil mit 3-fachen O-Ring, so dass im Ruhezustand kein Gas entweichen kann.
  • Extrem leicht
  • Vier Topfstützen für stabilen Stand des Geschirrs
  • Sehr klein faltbar
  • Brennt sehr leise
  • Auch für größere Töpfe geeignet
  • Dank hochwertiger Materialien sehr robust

40,00 €

PROS: Ultraleicht, kompakt, erschwinglich, köcheln lassen, gute Kochtopfunterstützung, Einbaubrenner verbessert die Leistung bei Wind

Nachteile: Nicht so effizient wie einige andere Kocher

Soto ist ein vertrauenswürdiger Name in der Welt der Outdoor-Kocher und der Amicus Stove bietet Qualitätsleistung zu einem günstigen Preis.

Der Soto Amicus hat vier verriegelbare Standbeine, die mehr Halt für Töpfe bieten als das durchschnittliche Outdoor-Kochersystem. Außerdem hat er einen versenkten Brennerkopf für eine bessere Windleistung.

Wir haben festgestellt, dass der Soto Amicus in Bezug auf Leistung und Design dem Pocket Rocket Deluxe ähnelt, allerdings zu einem niedrigeren Preis. Wenn du ein komplettes Kochsystem brauchst, kannst du dir das Soto Amicus Kochset zulegen. Soto bietet auch den WindMaster an, der etwas teurer ist, aber einen besseren Windschutz bietet.

Primus Essential Trail Outdoor Kocher Test

Robuster Kocher
PRIMUS  KOCHER ESSENTIAL TRAIL STOVE
8.5/10TESTNOTE

Der Primus Kocher Essential Trail Stove ist ein kompakter, einfach zu bedienender Aufschraubkocher

  • Gaskocher für Ventilkartuschen (Lindal-
  • Schraubsysteme)
  • einfach bedienbar
  • breiter Brennkopf
  • Leistung: 2500 W
  • Verbrauch: 85 min auf 230 g Gas
  • Kochzeit: 3,5 min für 1 Liter
  • Abmessungen (H x B x T): 60 x 108 x 90 mm

28,00 €

 PROS: Erschwingliche, köchelnde Kontrolle, robuste Kochtopfunterstützung, langlebiges, einfaches Design

Nachteile : Sperriger als einige Kocher, ohne Packsack / Tragetasche

Für Anfänger und Sparfüchse ist der Primus Essential Trail Stove einer der einfachsten und günstigsten Kocher auf unserer Liste.

Der Leistungsregler des Brenners bietet einen guten Bereich für präzises Kochen und der breite Brenner sorgt für Stabilität und gleichmäßige Wärmeabgabe. Normalerweise bevorzugen wir Kocher, die kleiner zusammenfallen – dieser hier kann in kleinen Kochtöpfen mit einem Brennstoffbehälter schwer zu verstauen sein.

Das ist jedoch ein kleiner Kritikpunkt und der Essential Stove ist eine gute Wahl für Outdoor-Kocher mit kleinem Budget.

Erkennung von mehr Outdoor-Kochern

Die folgenden Öfen haben es nicht in unsere endgültige Liste geschafft, aber sie sind sehr beliebt und haben immer noch viel Gutes zu bieten. Man kann nie wissen, ob nicht einer dieser Öfen perfekt für dich ist.

  • MSR XGK-EX – ein leistungsstarker Mehrstoffbrenner, der unter extremen Bedingungen schnell Schnee schmelzen kann
  • Trail Designs Caldera Cone – ultraleichter und effizienter AlkoholOutdoor Kocher, der den Wind abhält
  • Solo Stove Alcohol Burner – leichter, kompakter und kostengünstiger AlkoholOutdoor Kocher
  • Esbit Folding Pocket Stove – einfacher, erschwinglicher und langlebiger FestbrennstoffOutdoor Kocher

 

Welche Art von Outdoor Kocher passt zu mir?

Gas Outdoor Kocher

Outdoor Kocher Test

Gaskocher sind der klare Spitzenreiter für 3-Jahreszeiten-Rucksacktouren, weil sie leicht, kompakt, einfach zu bedienen und schnell sind. Bei Gaskochern gibt es kein Anzünden, Aufpumpen oder Wartung. Du schraubst deinen Kocher einfach ein und zündest ihn für eine schnelle Mahlzeit an.

Außerdem sind Isobutan-Patronen effizienter als Esbit und Alkohol und sehr leicht in Outdoor-Läden und online zu finden.

Andererseits kann es schwieriger sein, sie zu finden, wenn du international oder in abgelegenen Gegenden unterwegs bist. Außerdem ist der Brennstoff für Gaskocher etwas teurer und sie funktionieren nicht gut bei extremer Kälte (normalerweise unter -28 C).

Für die große Mehrheit der Rucksacktouristen sind Gaskocher die beste Wahl für 3-Jahreszeiten-Abenteuer. Es ist auch eine gute Idee, sich ein Werkzeug zum ordnungsgemäßen Recyceln von verbrauchten Brennstoffkartuschen zuzulegen.

Gaskocher Zusammenfassung

PROS

  • Leicht und kompakt
  • Schnelle Kochzeiten
  • Einfach zu verwenden
  • Sauberes Brennen – kein Geruch oder Topfreste

Nachteile

  • Etwas teurerer Kraftstoff
  • Es kann schwieriger sein, international Kraftstoff zu finden
  • Nicht so gut wie FlüssigbrennstoffKocher bei extremer Kälte

LIQUID FUEL Outdoor-Kocher

Wenn du viel kochen (oder Schnee schmelzen) willst, ist ein Flüssigbrennstoff-Outdoor-Kocher vielleicht die beste Wahl. Diese Kocher sind viel schwerer und sperriger als andere Outdoor-Kocher, deshalb sind sie nicht mehr so verbreitet wie früher.

Außerdem sind sie mit der Zeit viel wartungsintensiver als Gaskocher, was lästig sein kann. Trotzdem sind sie gut für Wintertouren, internationale Trekkingtouren und Ausflüge mit großen Gruppen geeignet.

Flüssigbrennstoffkocher funktionieren gut bei Frost und ihr Brennstoff (Weißgas) ist billiger als Kartuschenbrennstoff.

Einige Flüssigbrennstoffkocher können mit verschiedenen Brennstoffen betrieben werden und eignen sich daher gut für internationale Reisen, bei denen Isobutan-Kartuschen und Weißgas schwieriger zu finden sind.

Wenn du in großen Töpfen Mahlzeiten für große Gruppen zubereiten willst (wie Pfadfinder oder Fahrtenleiter), ist ein Flüssigbrennstoffkocher vielleicht besser geeignet, da er stabile Böden und weniger teuren Brennstoff hat.

Trotzdem nehmen wir auf unseren Drei-Jahreszeiten-Rucksacktouren fast nie mehr Flüssigbrennstoffkocher mit. Sie sind schwerer, teurer und komplizierter zu bedienen als andere leichte Kocher. Außerdem sind einige von ihnen laut und erfordern mit der Zeit viel mehr Wartung.

Zusammenfassung des Flüssigbrennstoff-Outdoor-Kochers

PROS

  • Kraftstoff ist weniger teuer
  • Kraftstoffflaschen sind nachfüllbar und leichter zu messen
  • Gut zum Schmelzen von Schnee auf Winterwanderungen bei extremer Kälte
  • Kann für internationale Reisen besser sein

Nachteile

  • Schwer und sperrig
  • Teurer – muss auch eine Flasche kaufen
  • Komplizierter zu bedienen – Grundierung erforderlich
  • Kann gefährlich sein – beim Ansaugen kann Kraftstoff austreten
  • Weitere Wartung erforderlich
  • Einige sind laut

Der Flüssigbrennstoff-Outdoor-Kocher ist eine gute Wahl für alle, die nach einer zuverlässigen und effizienten Möglichkeit suchen, im Freien zu kochen. Dieser Kocher wird mit Flüssigbrennstoff betrieben, was bedeutet, dass er mit verschiedenen Brennstoffen wie Weißgas, Kerosin und Diesel verwendet werden kann.

Alkohol oder Spiritus Kocher

 

Alkoholkocher sind sehr leicht und einfach. In der Vergangenheit waren sie aufgrund ihres Gewichts, ihrer Erschwinglichkeit und des leicht verfügbaren Brennstoffs die erste Wahl für Durchreisende in Kleinstädten.

Das ist heute nicht mehr so sehr der Fall. In den letzten Jahren haben sich Gaskocher aufgrund ihrer Bequemlichkeit, Schnelligkeit, ihres Gewichts und ihrer Sicherheit unter Wanderern immer mehr durchgesetzt. Außerdem wird es in kleinen Wanderstädten immer einfacher, Isobutan-Kartuschen zu finden.

Alkoholkocher sind billig und einfach herzustellen, sie wiegen sehr wenig und ihr Brennstoff ist leicht zu finden. Heet (in der gelben Flasche) ist ein Frostschutzmittel für Autos, das häufig als Brennstoff für Spirituskocher verwendet wird. Du kannst Heet an den meisten Tankstellen und fast überall, wo es eine kleine Autoabteilung gibt, finden.

Die Hauptnachteile von Alkoholkochern sind die langen Kochzeiten, die schlechte Leistung bei Wind und Kälte und der weniger effiziente Brennstoff. Mit einem System wie dem Caldera Cone können die Kochzeiten von Spirituskochern verkürzt werden.

Diese blockiert den Wind und drückt die Hitze gegen den Topf, um die Effizienz zu erhöhen. Aber selbst mit einer guten Windschutzscheibe braucht das Kochen mit einem Spirituskocher mehr Zeit.

Sei auch vorsichtig bei der Verwendung von Spirituskochern, denn ihr Brennstoff brennt sauber blau und ist sehr schwer zu erkennen. Vergewissere dich immer, dass dein Outdoor-Kocher vollständig ausgebrannt ist, bevor du ihn anfasst oder versuchst, ihn nachzufüllen.

Verwende niemals einen Spirituskocher in einem feuergefährdeten Gebiet. Eine kleine Menge verschütteten Brennstoffs kann leicht trockenes Gestrüpp entzünden.

AlkoholKocher Zusammenfassung

PROS

  • Leicht und kompakt
  • Preiswert
  • Einfach zu machen
  • Leicht zu findender Kraftstoff
  • Sehr ruhig

Nachteile

  • Langsame Garzeiten
  • Weniger effizienter Kraftstoff
  • Schlechte Leistung bei Wind
  • Keine Temperaturregelung
  • Kann gefährlich sein – schwer zu erkennende Flamme, leicht zu verschüttender Kraftstoff
  • Kann bei den meisten Feuerverboten nicht verwendet werden
  • Nicht gut für Winterausflüge

FESTBRENNSTOFFKOCHER (ESBIT)

 

Festbrennstoffkocher sind so leicht und einfach, weil sie Esbit-Brennstofftabs verwenden, die etwa zwölf Minuten lang auf kleiner bis mittlerer Flamme brennen. Alles, was du tun musst, ist, einen Tab zu öffnen, ihn anzuzünden und deinen Topf auf einen Ständer über die Flamme zu stellen, bis dein Wasser kocht. Festbrennstoffkocher sind außerdem sehr leise und kompakt.

Bei Festbrennstoffkochern ist jedoch nicht alles rosig. Festbrennstoffkocher haben, genau wie Spirituskocher, eine viel langsamere Kochzeit, daher ist bei ihrer Verwendung Geduld gefragt.

Außerdem sind sie sehr windempfindlich, was einen guten Windschutz kritisch macht. Die Tabs geben außerdem einen unangenehmen Geruch ab und hinterlassen einen klebrigen Rückstand auf dem Boden deines Kochtopfs.

Außerdem können Tankstellen in kleinen Ortschaften schwer zu finden sein, was es für Wanderer schwieriger macht, sie zu finden.

Zusammenfassung des Festbrennstoff Outdoor Kochers

PROS

  • Leicht und kompakt
  • Preiswerter Kocher
  • Einfach herzustellen und zu verwenden
  • Sehr ruhig
  • Kein Verschütten von Kraftstoff

Nachteile

  • Langsame Garzeiten
  • Teurer Kraftstoff
  • Schlechte Leistung bei Wind
  • Keine Temperaturregelung
  • Rückstände auf dem Topf zurücklassen
  • Unangenehmer Geruch
  • Es kann schwierig sein, Kraftstoff nachzufüllen
  • Nicht gut für Winterausflüge

HOLZ Kocher

Solo Herd Lite

Holzkocher sind eine beliebte Option für leichte Rucksackwanderer, die gerne auf die altmodische Art und Weise vorgehen.

Das Kochen mit einem Holz Outdoor-Kocher ist dem Kochen auf einem Lagerfeuer sehr ähnlich, aber schneller und effizienter. Mit einem HolzOutdoor-Kocher musst du keinen Brennstoff mitnehmen, du kannst länger kochen, du verbrennst eine erneuerbare Ressource und du kannst fast jede Nacht den Komfort eines Feuers genießen.

Holzöfen haben aber auch einige entscheidende Nachteile. Sie erfordern viel mehr Zeit, Mühe und Übung als die meisten Outdoor-Kocher, was frustrierend sein kann, wenn du nach einem langen Wandertag müde und hungrig bist

Außerdem kann es bei Regen und beim Zelten oberhalb der Baumgrenze schwierig sein, gutes Brennmaterial zu finden (die meisten Holzkocherbenutzer haben für den Fall der Fälle Ersatzbrennstoff von Esbit dabei). Holzkocher schwärzen den Boden deines Topfes mit Ruß, deshalb brauchst du auch eine Tragetasche für deinen Topf.

Schließlich sind Holzöfen windanfällig und können in den meisten Kaminen nicht verwendet werden.

Auch wenn es nicht die bequemste oder schnellste Variante ist, kann das Kochen über einem Feuer eine schöne Belohnung sein, wenn du bereit bist, die zusätzliche Mühe auf dich zu nehmen.

Holz Outdoor Kocher Zusammenfassung

PROS

  • Minimales Kraftstoffgewicht
  • Minimale Kraftstoffkosten
  • Ressource für erneuerbare Brennstoffe
  • Nostalgisch und angenehm

Nachteile

  • Mehr Zeit, Mühe und Übung erforderlich
  • Langsamere Garzeiten
  • Normalerweise schwerer
  • Bei Nässe oder über der Baumgrenze ist es schwer, Kraftstoff zu finden
  • Schwärzt den Boden Ihres Topfes – unordentlich
  • Kann bei den meisten Feuerverboten nicht verwendet werden
  • Nicht gut für Winterausflüge

Auf den Outdoor Kocher verzichten

Nahaufnahme der Spurmischung.

Es ist wichtig zu wissen, dass du nicht unbedingt einen Kocher mitbringen musst.

Manche Durchwanderer reduzieren das zusätzliche Gewicht, die Kosten und die Komplexität des Kochens und vermissen es kaum. Es ist einfach, ohne Kocher zu arbeiten: kaltes Essen zu essen oder auf Essen zu verzichten.

Nimm einfach mehr Essen mit. Der Nachteil ist, dass ein Teil der Gewichtsersparnis durch schwerere (nicht dehydrierte) Lebensmittel ausgeglichen wird.

Außerdem musst du morgens keinen Kaffee schlürfen oder ein warmes Abendessen genießen, was die Stimmung heben kann.

Aber für manche ist es das wert, auf ein paar Annehmlichkeiten im Camp zu verzichten. Wir persönlich genießen den Morgenkaffee und das warme Abendessen zu sehr, um unseren Herd zu Hause zu lassen. Wir versuchen einfach, unsere Kochausrüstung so einfach wie möglich zu halten.

Keine Kocherübersicht

PROS

  • Keine Anstrengung oder Ärger
  • Kein Gewicht oder Aufwand

Nachteile

  • Keine warmen Mahlzeiten oder Getränke
  • Weniger Essensmöglichkeiten
  • Schwerere Auswahl an Speisen 

WAS IST IN UNSERER OUTDOORKÜCHE?

Wenn wir in die Berge fahren, sind das die Dinge, die wir normalerweise in unseren Rucksäcken haben:

  • Bester Kochtopf für 1-2 Personen: Snow Peak Mini Solo Cookset
  • Bester Gruppen-Kochtopf: MSR Big Titan Kettle
  • Bester Löffel: Sea to Summit Alpha Light Langer Löffel
  • Bester Pokal: GSI Stacking Cup
  • Beste Lebensmittellagerung: Ursack & BearVault BV500

KRITISCHE OUTDOOR KOCHER HINWEISE

KOCHEN GEGEN KOCHEN – Die meisten Rucksackwanderer bereiten heutzutage sehr einfache Mahlzeiten zu, die nur kochendes Wasser zum Rehydrieren von Lebensmitteln erfordern.

Aus diesem Grund sind die meisten Outdoor-Kocher in erster Linie dafür ausgelegt, Wasser schnell zum Kochen zu bringen, nicht unbedingt zum Kochen. In unserem Leitfaden für leichtes Backpacking findest du einige Empfehlungen für die Ernährung auf dem Trail und unsere Lieblingsgerichte für Backpacker. 

Brennerleistung Regler – Wenn du komplexere Trail-Mahlzeiten zubereiten willst, brauchst du auf jeden Fall einen Kocher, der eine gute Leistungsregelung hat.

Einige Gas- und LPG-Kocher haben diese Funktion, aber nicht alle. Die Brennerleistungsregelung kann eine praktische Funktion sein, auch wenn du nur einfache Mahlzeiten im Gelände zubereiten willst. Es ist viel einfacher, einen Topf vor dem Überkochen zu bewahren, wenn du zwischen Aus und Turbo wählen kannst.

GRUPPENKOCHEN – Wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, ist es normalerweise eine gute Idee, mindestens einen kleinen Kocher für je zwei Personen dabei zu haben. Heutzutage sind Kocher so leicht, dass es nicht einmal ungewöhnlich ist, dass jeder Wanderer sein eigenes Kochset mit sich führt.

Mehr Kocher bedeuten weniger Wartezeiten auf das Abendessen, was im Allgemeinen gut für die Gruppenmoral ist, besonders am Ende eines langen Tages.

Wenn du große Eintöpfe kochen willst (wie Pfadfinder oder Reiseleiter), brauchst du wahrscheinlich einen robusten Herd mit einem breiten Boden, der große Töpfe besser verarbeiten kann. 

WINTERGEBRAUCH – Wintercamping stellt Outdoor-Kocher vor eine andere Herausforderung: die Schneeschmelze für das Trinkwasser. Das bedeutet, dass du deinen Outdoor-Kocher häufig benutzt. Deshalb brauchst du mehr Brennstoff und einen Outdoor-Kocher, der auch bei Frost gut funktioniert.

Von den oben aufgelisteten Outdoor-Kochergruppen sind nur die Flüssigbrennstoffkocher für diese Aufgabe geeignet. Die anderen Gruppen von Outdoor-Kochern können in begrenztem Umfang auch im Winter eingesetzt werden, sind aber nicht wirklich für extreme Kälte geeignet.

STABILITÄT -Ein fertig gekochtes Essen auf den Boden zu werfen, ist nicht die beste Art zu essen. Wenn du nicht gerne Schmutz isst, solltest du diesen Schritt auf jeden Fall vermeiden.

Wenn du große Mahlzeiten in großen Töpfen zubereiten willst, brauchst du einen Kocher mit einem breiten Sockel, der sicher auf dem Boden steht. Kleinere Töpfe funktionieren gut mit aufrechten Gaskochern, sind aber weniger stabil. Koche daher mit Bedacht.  

WINDLEISTUNG – Outdoor-Kocher mögen keinen Wind. Starke Winde zerstreuen die Wärme, bevor sie überhaupt deinen Topf erreicht, und machen deinen Outdoor-Kocher weit weniger effizient.

Manche Öfen funktionieren bei Wind besser (integrierte Gaskocher), andere sehr schlecht (Spirituskocher, Holzkocher und Festbrennstoffkocher).

Aus diesem Grund wird für die meisten Outdoor-Kocher ein Windschutz empfohlen, mit Ausnahme von Gaskochern, die beim Erhitzen einer Brennstoffkartusche gefährlich sein können.

FEUERVERBOTE – Die Gefahr von Waldbränden ist ein wichtiger Faktor für alle, die einen Kocher im Freien benutzen, vor allem wenn es heiß und trocken ist.

Die Regeln für Feuerverbote sind von Ort zu Ort unterschiedlich, also informiere dich über die spezifischen Vorschriften in deiner Region. In einigen Gebieten mit strengen Feuerverboten ist die Verwendung von Kochern verboten, aber das ist nicht üblich. Im Allgemeinen gelten Gaskocher als die sicherste Option.

Festbrennstofföfen sind ebenfalls erlaubt. Holzöfen und Spirituskocher sind normalerweise nicht erlaubt, aber Flüssigbrennstoffkocher können erlaubt sein. Wenn du dich für einen Flüssigbrennstoffkocher entscheidest, sei beim Anzünden besonders vorsichtig, denn wenn du leicht entflammbaren Brennstoff verschüttest, kann leicht ein Feuer entstehen.

Wir hoffen, dass dieser Outdoor-Kocher-Ratgeber dir hilft, die perfekte Ausrüstung für deine Bedürfnisse zu finden.

Danke fürs Lesen und fröhliche campen!

Den besten Outdoor Kocher kaufen

[content-egg module=Awin template=custom/compact]

[content-egg module=Amazon template=custom/compact_extra]

Outdoor-Kocher-Testvergleiche von Outdoor-Kochern zum Wandern, Radfahren oder Campen.

Aktualisiert am von Wandertourmag

Wandertourmag
Logo