Werbung

Die besten Ferngläser im Vergleich | Fernglas Test 2022

Fernglas Test: Entdecke die besten Ferngläser für Wanderungen und erfahre Tipps, wie du sie unterwegs für unvergessliche Tierbeobachtungen einsetzen kannst.

Die besten Ferngläser und wie du das richtige Paar auswählst.

Entdecke die besten Ferngläser für Wanderungen, wie du das beste Paar auswählst und Tipps, wie du sie auf dem Wanderweg einsetzen kannst, um unvergessliche Wildtierbeobachtungen zu erhalten.

Die besten Ferngläser im Test

Info
Pros
Cons
Beste Fernglas Test
Hawke Frontier HD X 10×32 Fernglas
Testsieger Fernglas
Preis Check
Info
Handliches Fernglas mit exzellenter Linsenoptik, zuverlässiger Versiegelung und leichtem Gehäuse
Pros
Hochwertige Linsen
leicht
weites Sichtfeld
Preis
exzellentes und naturgetreues Bild
Cons
Bestes Fernglas zum Wandern
Silva – Eterna Navigator 3
Bestes Fernglas für die Navigation
bergfreunde.de/silva-eterna-navigator-3-fernglas/" rel="" target="_blank" style="background-color: #c62891" class="rehub-item-btn"> Preis Check
Info
Fernglas für die Orientierung beim Wandern und zur Navigation auf hoher See
Pros
Robust
Wasserdicht
eingebauter Kompass
Sehr gute Nachtsicht
Cons
weniger Kompakt
Gewicht
Vortex Razor UHD 10x42 Fernglas test
VORTEX OPTICS Razor UHD 10×42
BESTE FERNGLAS FÜR DIE FERNSICHT
Preis Check
Info
Extrem hohe Qualität der Gehäusekomponenten und Aufbaus
das Beste vom Besten
Pros
Hochwertige Linsen
Ultrahochauflösende optische Qualität
hoher Kontrast
Sehfeld (1000m): 115 m
Apochromatisches Linsensystem
Cons
Preis
Gewicht

Die besten Ferngläser im Vergleich 

Fernglas sind eine großartige Möglichkeit, dein Outdoor-Abenteuer zu verbessern und einen besseren Blick auf die Tierwelt um dich herum zu bekommen. Mit einem Fernglas kannst du bequem von deinem Campingplatz aus Vögel beobachten oder Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum aus nächster Nähe sehen, ohne dich selbst in Gefahr zu bringen.

Manche argumentieren, dass kompakte, leichte Ferngläser die beste Wahl sind, aber bedenke, dass größere Ferngläser ein viel hochwertigeres Bild liefern können – was ihre Verwendung viel interessanter macht!

Die Wahl des besten Wanderfernglases muss nicht schwierig sein. In dieser Übersicht stellen wir dir die wichtigsten Faktoren vor, die du beachten solltest, und verraten dir unsere besten Empfehlungen.

Wie man ein Fernglas auswählt

FERNGLAS – VERGRÖSSERUNG UND OBJEKTIVLINSEN

Was bedeuten die Zahlen auf den Ferngläsern?

Jedes Fernglas hat zwei Zahlen in seiner Beschreibung, zum Beispiel 8×42. Die erste Zahl ist die Vergrößerung – 8×42 hat eine Vergrößerung von 8. Das bedeutet, dass das, was du durch das Fernglas siehst, 8-mal größer ist als das, was du mit dem bloßen Auge siehst. Ich würde für Wanderungen eine Vergrößerung von 8 oder 10 empfehlen.

Ein Vorteil von Wanderferngläsern mit einer 8- oder 10-fachen Vergrößerung ist, dass sie in der Regel einen größeren Sichtbereich haben, was es einfacher macht, das zu finden, was du suchst, wenn du dein Fernglas benutzt.

Wenn du eine hohe Vergrößerung verwendest, wird das, was du durch das Fernglas siehst, stark vergrößert. Das kann schwierig sein, wenn die Wildtiere nicht weit weg sind. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, öffne deine Handykamera und zoome so weit hinein, wie du kannst. Das kann schwierig sein! Ferngläser mit einer hohen Vergrößerung sind außerdem schwerer und damit wackeliger, wenn du sie benutzt.

Die zweite Zahl ist der Durchmesser der Objektivlinse am Ende deines Fernglases. ein 8 x 42-Fernglas hat eine Objektivlinse mit einem Durchmesser von 42 mm. Größere Objektivlinsen lassen mehr Licht in dein Fernglas, wodurch du ein helleres und schärferes Bild siehst. Das ist besonders wichtig, wenn du in der Morgen- und Abenddämmerung eine gute Sicht haben willst, wenn Wildtiere und Vögel besonders aktiv sind.

Der Nachteil eines größeren Objektivs ist, dass das Fernglas größer und schwerer ist. Beim Wandern oder Backpacking ist es wichtig, Gewicht und Größe zu berücksichtigen, denn jedes Gramm zählt. Ich empfehle einen Objektivdurchmesser zwischen 25 und 42, je nachdem, wie wichtig Gewicht und Größe für dich sind.

FERNGLAS AUGENMUSCHEL

Du solltest die Augenmuscheln deines Fernglases ausprobieren, um sicherzustellen, dass sie gut auf deine Augen passen. In der Regel lassen sich die Augenmuscheln entweder nach oben drehen, nach oben klappen oder nach unten klappen, damit du das gesamte Sichtfeld des Fernglases sehen kannst. Wenn du bei der Benutzung eines Fernglases eine Brille trägst, kannst du die Augenmuschel in der unteren Position lassen.

Gewicht und Größe des Fernglases

Größe und Gewicht spielen beim Wandern eine große Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass du die Nachteile eines größeren/schwereren Fernglases, das eine bessere Bildqualität liefert, und den Platz- und Gewichtsbedarf in deinem Rucksack abwägst. Wenn die Beobachtung von Wildtieren das Hauptziel deiner Wanderung ist, lohnt es sich wahrscheinlich, ein größeres Objektiv für dein Fernglas zu kaufen.

Wenn du dein Fernglas nur selten benutzt, reicht ein Paar Kompaktgläser aus. Meistens sind 8 x 25-Ferngläser gut, um sie für spontane Gelegenheiten dabei zu haben. Wenn du häufig Vögel beobachtest oder regelmäßig ein Fernglas brauchst, solltest du ein 10 x 42er verwenden, denn damit kannst du die Tierwelt optimal beobachten.

BILDQUALITÄT VON FERNGLÄSERN

Viele Faktoren beeinflussen die Bildqualität, aber im Allgemeinen kosten Ferngläser mit besserer Optik mehr. Diese fortschrittlichen Optiken sorgen für hellere und schärfere Bilder. Auch wenn wir mehrere Blogbeiträge über Themen wie Prismentechnologie und Fokussysteme schreiben könnten, ist das Wichtigste, dass teure Linsen einen großen Unterschied in der Bildqualität ausmachen.

Das richtige Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität zu finden, ist für jede Person individuell, also scheue dich nicht, verschiedene Modelle auszuprobieren, bevor du dich für ein Fernglas entscheidest.

Ferngläser: ANDERE ÜBERLEGUNGEN

Es gibt noch ein paar andere Eigenschaften, auf die du beim Kauf eines Fernglases achten solltest, zum Beispiel

  • Vergrößerung
  • größe der Objektivlinse
  • sichtend
  • Augenabstand

Eine Gummibeschichtung macht dein Fernglas haltbarer und kratzfester.

Wasserdichte oder wasserfeste Ferngläser sind auch ein großer Vorteil für Wanderer und Rucksacktouristen, da du den Elementen ausgesetzt bist und einem Regenguss nicht schnell entkommen kannst. Ein wasserdichtes Fernglas gibt dir Sicherheit, wenn du dein Fernglas beim SUPen, Kajakfahren oder Kanufahren auf dem Wasser benutzen willst.

Anti-Beschlag-Modelle sind ideal für kälteres Wetter, damit die Gläser nicht durch deine Körperwärme beschlagen. Das gilt auch, wenn du sie aus einer warmen Umgebung in die Kälte mitnimmst.

Testbericht: Die besten Ferngläser zum Wandern

Testsieger: Hawke Frontier 8×42 ED X Fernglas

Testsieger
Hawke Frontier HD X 10x32 Fernglas
9.8/10TESTNOTE

Handliches Fernglas mit exzellenter Linsenoptik, zuverlässiger Versiegelung und leichtem Gehäuse

  • Dielektrische Beschichtungen
  • Hochauflösende, Phasenkorrigierte BAK-4 Dachkantprismen
  • Wasserabweisende Linsenbeschichtung
  • Gehäuse Aus Magnesiumlegierung
  • Austauschbare, Stufenweise Herausdrehbare
  • Augenmuscheln
  • Integrierte Linsenabdeckungen

Als Gewinner des besten Fernglases für die Vogelbeobachtung 2021 habe ich beschlossen, das hervorragende Hawke Frontier 8×42 ED X Fernglas auch dieses Jahr wieder auszuzeichnen, denn es wird nicht nur immer noch produziert, sondern ist meiner Meinung nach immer noch genauso gut wie damals, als ich es zum ersten Mal getestet habe, und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, das man nicht ignorieren kann.

Obwohl sie technisch gesehen in meine mittlere bis obere Preiskategorie (unter 500) fallen, findest du diese Hawks oft unter der 400 €-Marke, was sehr beeindruckend ist, wenn du bedenkst, was du dafür bekommst.

Hochwertige Linsen

Für fast alle Nutzer, vor allem aber für Vogel- und Wildtierbeobachter, ist ein exzellentes und naturgetreues Bild von entscheidender Bedeutung, denn es stellt sicher, dass du nicht nur die Schönheit der Natur in all ihrer Pracht bewundern kannst, sondern auch daran denkst, dass winzige Unterschiede in Dingen wie der Gefiederfärbung den Unterschied ausmachen können, wenn es darum geht, eine Unterart von einer anderen zu unterscheiden.

Mit den ED-Linsen des Hawke Frontier ED-X, den phasenkorrigierten Dachkantprismen und den dielektrisch beschichteten Linsen, um nur einige der optischen Spitzenkomponenten zu nennen, ist es kein Wunder, dass dieses Fernglas in unseren Fernglas-Test in allen Kategorien sehr gut abgeschnitten hat. Mit einer Gesamtwertung von 87 % liegt dieses leistungsstarke Fernglas auf Augenhöhe mit der doppelt so teuren Konkurrenz oder sogar darüber.

Weites Sichtfeld

Wie die meisten Tierbeobachter und vor allem Vogelbeobachter wissen, ist ein weites Sichtfeld extrem wichtig, denn so kannst du deine Motive leichter finden und verfolgen. Das gilt vor allem für die kleinen, sich schnell bewegenden Vögel im Nahbereich. Mit 108m Breite auf 1.000 Meter hat dieses Fernglas ein extrem weites Sichtfeld, das zu den weitesten 8×42-Ferngläsern auf dem Markt gehört. Ich würde es durchaus als Weitwinkel-Fernglas bezeichnen.

Das Hawke Frontier X 8×42 ist nicht nur in diesen kritischen Bereichen extrem gut, sondern auch in allen anderen Bereichen sehr gut bis hervorragend. Sie haben buchstäblich keine größeren Schwächen.

Das macht das Hawke Frontier X zu einem sehr vielseitigen Fernglas, das sich nicht nur in den meisten Situationen bei der Wildtier- und Vogelbeobachtung, sondern auch in vielen anderen Bereichen auszeichnet und mit Sicherheit zu den besten Ferngläsern in dieser Preisklasse gehört, die ich je benutzt habe.

BESTE PREIS LEISTUNG: NOCS PROVISIONS STANDARDAUSGABE 8 X 25 WASSERDICHTES FERNGLAS

Preis/Leistung
NOCS PROVISIONS STANDARDAUSGABE 8 X 25
9.6/10TESTNOTE
  • Das Standard Issues 8 x 25 definiert kompakte Ferngl盲ser neu 鈥� indem Sie die Schweizer optische Technik in Ihre Handfläche packen. Mit der hochwertigsten Quelle, die Sie Quellen k枚nnen: authentische Bak4-Prismen und vollständig mehrfach beschichtete Linsen. Dieses Fernglas für Erwachsene bietet ein helles, breites Sichtfeld.
  • Leicht und handlich. Mit einem Gewicht von 336 g ist das leichte Fernglas da, wenn Sie es brauchen und verschwindet, wenn Sie es nicht tun. Nicht w枚rtlich, obwohl wir hoffen, entt盲uschende Ferngläser eines Tages zu erfinden. Reiselicht
  • Machen Sie ein Foto. Nocs wurden entwickelt, um ein Foto mit Ihrem Smartphone einfach zu machen. Wie ein 400-mm-Kameraobjektiv auf Ihrem Handy - bereit, die Details des Moments mit diesem Fernglas mit gro脽er Reichweite festzuhalten. Richten Sie es einfach aus, und zeigen Sie das Bild Ihres Foto-Rig-Smartphone-Adapters f眉r Ihre Fotos und Videoaufnahmen.
  • Dieses kompakte Fernglas passt auf alle Gesichter mit aufdrehbaren Augenmuscheln mit verstellbarem Augenabstand von 7-13 mm. Nocs funktionieren für Brillen und raue Augen. Mit einem Pupillenabstand von 56-74 mm und einer Dioptrieneinstellung von +/-3 . Nocs passen auf alle Gesichter und Augen und korrigieren bei Astigmatismus.

Kompakte, preisgünstige Option: Das Nocs Standard Issue Binocular ist ein kleines und leichtes Wanderfernglas, das es in sich hat! Die Gummibeschichtung sorgt für Langlebigkeit und Griffigkeit, das Fernglas ist wasserdicht und kann 30 Minuten lang in bis zu 1 Meter tiefes Wasser getaucht werden und die Innenkammer ist mit Stickstoff gefüllt, um Beschlag zu verhindern.

Die Augenmuscheln lassen sich zwar herausdrehen, aber sie sind etwas kleiner, da sie kompakt sind, und das Fernglas passt vielleicht nicht perfekt, wenn deine Augen näher beieinander liegen. Alles in allem ist dies ein großartiges Fernglas, mit dem du leicht und wendig unterwegs bist, ohne auf ein großartiges Bild verzichten zu müssen.

Außerdem hast du die Wahl zwischen vielen trendigen Farben, die toll aussehen und sich gut anfühlen, was meiner Meinung nach ein großes Plus ist.

Pros:

  • Die leichteste und kompakteste Option
  • budgetfreundlich.

Cons:

  • Augenmuchel klein

Bestes Fernglas für die Navigation: Silva – Eterna Navigator 3

zum Navigieren
SILVA - Eterna Navigator 3 - Fernglas
9.5/10TESTNOTE

Das Eterna Navigator 3 von Silva ist ein robustes Fernglas, das bei keinem Segeltörn auf rauer See fehlen sollte. Es überzeugt durch seine Funktion und das robuste, wasserdichte Design.

  • wasserdicht
  • Beleuchtung des Kompasses per Knopfdruck
    schwimmfähig
  • Einhand-Einstellungssystem
    gestochen scharfe optische Leistung
  • durch 50 mm Ø Linse perfekt in der Dämmerung
  • Augenmuscheln sind ausgelegt auf Brillenträger
    eingebauter 360 ° Kompass
  • großes Sichtfeld - schnell sich bewegende Objekte können gut erfasst werden

Wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen, wasserdichten Fernglas für die Seefahrt oder zum Wandern bist, ist das Silva Eterna Navigator auf jeden Fall eine Überlegung wert. Das Porro-Design sorgt für einen hohen Lichtdurchsatz, was die Bildqualität verbessert und das Erkennen weit entfernter Objekte erleichtert.

Außerdem verfügt dieses Modell über einen eingebauten Kompass, der für zusätzliche Funktionalität und Komfort bei Outdoor-Ausflügen sorgt.

Alles in allem bietet der Silva Eterna Navigator sowohl eine beeindruckende Optik als auch praktische Navigationsfunktionen in einem kompakten Paket. Definitiv eine gelungene Kombination für jeden Outdoor-Enthusiasten.

Beste Preis Leistung Fernglas: NIKON ACTION EX 8 X 40

Vogelbeobachtung
NIKON ACTION EX 8 X 40 Ferngläser
9.2/10TESTNOTE
  • Wasserdicht (bis 1 Meter für 5 Minuten) und beschlagfrei durch Stickstofffüllung
    Großer Austrittspupillenabstand für ein klares Sehfeld selbst für Brillenträger
  • Dreh- und schiebbare Augenmuscheln mit Multi-Click zur Erleichterung der Augenausrichtung nach dem richtigen Austrittspupillenabstand
  • Mehrschichtvergütete Linsen und ein großer Objektivdurchmesser für optimale Bildschärfe

Das Nikon Action Ex Extreme 8 x 40 Fernglas ist anfängerfreundlich und bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Normalerweise nehme ich auf Wanderungen ein kompaktes Wanderfernglas mit, aber wenn ich denke, dass ich etwas Interessantes sehen werde, nehme ich stattdessen dieses mit.

Obwohl diese Ferngläser aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts nicht so praktisch sind wie die kompakten, finde ich, dass die größere Objektivlinse ein helleres Bild erzeugt. Das ist wichtig, wenn du versuchst, kleinere Details zu erkennen (was bei der Vogelbeobachtung oft notwendig ist) oder wenn du regelmäßig Tiere in der Dämmerung beobachtest, wenn es nicht viel Licht gibt.

Die Augenmuscheln dieses Fernglases gefallen mir viel besser als die kleineren Nocs-Augenmuscheln, aber leider hat die Antibeschlagfunktion dieses Nikon-Fernglases nachgelassen, seit ich es 2013 gekauft habe. Es ist nach wie vor mein Lieblingsfernglas für Wanderungen oder Vogelbeobachtungen vom Van aus, und der Preis ist angesichts der Qualität überzeugend niedrig.

Pros:

  • Höher aufgelöste und hellere Bilder.
  • Großer Wert für die Bildqualität.
  • Budgetfreundlich

Cons:

  • Schwerer als andere Wanderferngläser sind

BESTE FERNGLAS FÜR DIE FERNSICHT: VORTEX OPTICS Razor UHD 10×42

höchste Qualität
VORTEX OPTICS Razor UHD 10x42 Ferngläser
9.1/10TESTNOTE

Bringen das Beste vom Besten auf die nächste Stufe und du sind beim neuen Vortex Razor UHD. Das UHD (Ultra High Definition) Design zeichnet sich durch ein optisches System aus, dass eine unvergleichbare Auflösung bietet. 

  • Vergrößerung: 10x
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • Eye Relief: 17 mm
  • Exit Pupil: 4,2 mm
  • Naheinstellgrenze: 1,37 m
  • Gesichtsfeld: 6,6°
  • Sehfeld (1000m): 115 m
  • Lichtdurchlässigkeit (95%+)
  • Höhe:  17,7 cm
  • Breite: 14,2 cm
  • Gewicht: 912 g
  • Dioptrienausgleich: +/-

Das Vortex Razor UHD 10×42 Fernglas hat im Test 92% erreicht und gehört damit zu den besten Ferngläsern, die ich je benutzt, getestet oder rezensiert habe. Aufgrund dieser beeindruckenden Punktzahl hatte ich keine Bedenken, es zum Fernglas des Jahres 2020 und 2021 zu küren.

Ich habe im Laufe der Jahre eine Menge hervorragender Produkte getestet, wie du an diesen Auszeichnungen und anderen Seiten auf dieser Website sehen kannst. Trotzdem muss ich sagen, dass keines besser war als das Vortex Razor UHD 10×42 Fernglas. Solange es noch erhältlich und absolut aktuell ist, erkläre ich es zum besten Fernglas für das Jahr 2022.

Vom oben angelenkten Magnesiumrahmen bis hin zum unglaublichen APO-Objektivsystem und den Abbe-Koenig-Dachprismen ist fast jedes einzelne Bauteil des Razor UHD das Beste, was du bekommen kannst.

Dieses Fernglas mit seiner exzellenten Liebe zum Detail und seiner unübertroffenen Verarbeitungsqualität ist ein Instrument, das mit den Spitzeninstrumenten der etablierten Marken aus Europa mühelos mithalten kann und sie in einigen Fällen sogar übertrifft.

Extrem hohe Qualität der Gehäusekomponenten und des Aufbaus, wie z. B. das Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das Ganzmetallgehäuse der Okulare, das extrem leichtgängige Fokusrad und die arretierbare Dioptrieneinstellung.

Wie bei den Gehäusekomponenten und den optischen Komponenten sind auch die verwendeten Beschichtungen so gut wie nur möglich. Das fängt beim APO-Objektivsystem an, geht über die Abbe-Koenig-Konstruktion der Dachkantprismen und endet bei den Antireflexbeschichtungen auf allen optischen Oberflächen und den ArmorTek-Schutzbeschichtungen auf den äußeren Linsenoberflächen.

Die Kombination all dieser extrem hochwertigen optischen Komponenten führt zu einer außergewöhnlichen Sicht, wie ich finde. Ich habe sie mit 10/10 Punkten bewertet und bin überzeugt, dass sie die beste ist, die es gibt.

Wegen des hohen Preises steht dieses Fernglas nicht an erster Stelle. Wenn du jedoch auf der Suche nach dem besten Fernglas bist, kommst du an diesem Fernglas nicht vorbei

Ein weiteres wichtiges Highlight war für mich der Umfang des mitgelieferten Zubehörs. Zunächst einmal dient die Tragetasche als vollständig geschlossener Fernglasgurt und das Paket enthält alle notwendigen Gurte sowie eine zusätzliche Zubehörtasche, die an der Vorderseite der Tasche oder an allem, was über das standardmäßige MOLLE-Gurtsystem verfügt, angebracht werden kann.

Wie du das beste Fernglas findest.

Ich habe den Umgang mit dem Fernglas zum ersten Mal gelernt, als ich an der Uni einen Vogelbeobachtungskurs belegte. Mein Professor brachte uns bei, ein Tier mit dem bloßen Auge zu betrachten und dann das Fernglas hochzuhalten, um es näher zu betrachten.

Wenn du mit dem bloßen Auge beginnst und das Tier dann mit dem Fernglas aufsuchst, ist es viel einfacher, das Tier zu finden, als wenn du die Landschaft zuerst mit dem Fernglas absuchst. Auch wenn das Scannen manchmal notwendig sein kann, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du mit dieser Methode Erfolg hast.

Wie stellt man ein Fernglas scharf?

Stelle dein Fernglas scharf, indem du das Fokusrad zwischen den beiden Linsen drehst. Damit du besser sehen kannst, schau dir kleinere Details wie Blätter oder Grashalme an. Mit etwas Übung wirst du schnell fokussieren können!

Zusätzlich zum Hauptfokussierknopf verfügt dein Fernglas möglicherweise über einen Dioptrieneinstellring. Diese zweite Fokussierungsfunktion befindet sich an einem der Okulare und ermöglicht es dir, das Bild, das in jedem Auge ankommt, unabhängig voneinander fein einzustellen. Normalerweise stellst du ihn einmal ein und lässt ihn dann in Ruhe, wenn du im Feld bist.

Wenn sich der Dioptrienring auf der rechten Linse befindet, stülpe zunächst eine Linsenabdeckung über die rechte Linse deines Fernglases. Schau durch das Fernglas (du wirst nicht viel sehen können, da du ein Auge abgedeckt hast) und wähle dann mit dem Fokussierrad ein Objekt in der Ferne aus.

Sobald die Schärfe scharf ist, schiebst du den Objektivdeckel auf das linke Objektiv, schaust durch das rechte Objektiv auf dasselbe Objekt und drehst am Dioptrieneinstellring – nicht am Fokusrad – bis das rechte Objektiv scharf ist. Jetzt ist der Dioptrienring eingestellt und du kannst ihn in Ruhe lassen und das Fokussierrad zum Scharfstellen verschiedener Objekte verwenden.

Fernglaszubehör

Der Nocs Woven Tapestry Strap kann deinem Fernglasgurt etwas Stil verleihen, und der Nikon Prostaff Binoculars Harness ist eine tolle Option, wenn du kein kompaktes Fernglas hast.

Dieser Gurt nimmt das Gewicht des Fernglases von deinem Nacken und deinen Schultern, was nicht nur viel bequemer ist, sondern auch den zusätzlichen Vorteil hat, dass dein Fernglas nicht bei jedem Schritt auf und ab hüpft. Du kannst auch einen Vortex Optics GlassPak Binocular Harness kaufen, der über ein Gehäuse verfügt, das dein Fernglas in guter Form hält.

Wenn du bessere Wildtierfotos machen willst, gibt es viele Handyhalterungen, mit denen du dein Handy an deinem Fernglas befestigen kannst. Die Bildqualität dieser Fotos kann zwar nicht mit der einer Kamera mit Teleobjektiv mithalten, aber sie sind eine tolle Möglichkeit, um die Wildtiere zu dokumentieren, die du in der Wildnis siehst.

Fernglas Test: Was sind die besten Ferngläser zum Wandern?

[content-egg-block template=custom/all_simple_list]

Aktualisiert am von Wandertourmag

Wandertourmag
Logo